loader image

In die­sem Jahr war es end­lich wie­der soweit: nach zwei Jah­ren “beson­de­re Kin­der­bi­bel­ta­ge” könn­ten sie in die­sem Jahr wie­der über eine gan­ze Woche stattfinden.

In die­sem Jahr haben die Kin­der sich ganz genau Got­tes wun­der­ba­re Schöp­fung ange­se­hen. Mit dabei waren die Lin­de Ger­lin­de, die Eule Ägi­di­us und Fran­zis­ka, ein neu­gie­ri­ges Kind.     Foto: Pflan­zen der Lin­de Gerline

An den vier Nach­mit­ta­gen haben die Kin­der viel über die Umwelt und ihren Schutz erfah­ren, gemein­sam gesun­gen, geges­sen und gelacht und neue Freun­de gefun­den. Zu Beginn der Woche war direkt der “Lebensmittelrettermann” da, wie die Kin­der Herrn Reh vom food­s­haring neu benannten.

Als krö­nen­der Abschluss am Frei­tag war eine Imke­rin zu Besuch und die Kin­der durf­ten auf dem Kirch­platz St. Boni­fa­ti­us der Lin­de Ger­lin­de ein neu­es zu Hau­se bie­ten und sie dort einpflanzen.

Vie­len Dank an das tol­le Hel­fer­team, ohne das die Kin­der­bi­bel­ta­ge in die­sem Jahr nicht statt­fin­den hät­ten kön­nen: Gise­la und Gerd Eicher, Maria Fri­cke, Fami­lie Hart­mann und Lau­ra Mit­tel­bach. Wir freu­en uns schon auf 2023, wenn es wie­der Zeit für die Kin­der­bi­bel­ta­ge ist!
Foto: Grup­pen­fo­to beim Abschluss­got­tes­dienst     
Rita Drans­feld und Chris­ti­ne Dellmuth