loader image

Ver­wal­tungs­lei­tung für unse­ren Pas­to­ra­len Raum Hagen-Mitte-West 

Lie­be Mitchristen,

auch wenn ich Ihnen auf­grund eini­ger ehren­amt­li­cher Diens­te — vor allem in St. Mari­en — viel­leicht schon bekannt bin,
möch­te ich mich Ihnen als neue Ver­wal­tungs­lei­tung für unse­ren Pas­to­ra­len Raum Hagen-Mit­te-West vorstellen.

In die­ser Funk­ti­on, die zum 1. Janu­ar 2022 neu geschaf­fen wur­de, unter­stüt­ze ich sowohl das Pas­to­ral­team als auch alle ande­ren Gre­mi­en in den viel­fa­chen Auf­ga­ben der Ver­wal­tung. Gleich­zei­tig möch­te ich als Ver­wal­tungs­lei­tung auch mei­nen ganz per­sön­li­chen Bei­trag für eine leben­di­ge Kir­che in unse­rem Pas­to­ra­len Raum und in ganz Hagen leisten.

Auch wenn ich 1968 in Saar­brü­cken gebo­ren wur­de, bin ich doch ein „Hage­ner Jun­ge“. Hier habe ich von kur­zen Pha­sen ein­mal abge­se­hen mein gan­zes Leben verbracht.

Die christ­li­che Reli­gi­on und Gott haben mich — geprägt von mei­nen Groß­el­tern und mei­ner Mut­ter — von frü­hes­ter Jugend an beglei­tet. Ger­ne erin­ne­re ich mich an die Christ­met­ten als Kind in Lieb­frau­en, mei­ne Ers­te Hl. Kom­mu­ni­on und mei­ne Mess­die­ner­zeit in St. Mari­en. Dar­über hin­aus bin ich hier seit fast 20 Jah­ren als Kir­chen­vor­stand und als Lek­tor engagiert.

Obwohl mei­ne Wur­zeln in St. Mari­en lie­gen, gilt der Fokus mei­ner künf­ti­gen Auf­ga­ben der gemein­sa­men Ent­wick­lung des gesam­ten Pas­to­ra­len Raumes.

Ich lebe ger­ne in Hagen, enga­gie­re mich hier ehren­amt­lich, wo immer ich unter­stüt­zen kann, mag die Begeg­nun­gen mit den Men­schen in unse­rer Hei­mat. Ich lie­be es, gut essen zu gehen, bin Stamm­gast bei den Hand­bal­lern von Ein­tracht Hagen, rei­se und lese ger­ne. Men­schen zuzu­hö­ren und eine wert­schät­zen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on sind mir wich­tig um ein­an­der ver­ste­hen zu können.

Mit mei­nem wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­um an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum sowie über zwan­zig Jah­ren Füh­rungs­er­fah­rung in einem gro­ßen inter­na­tio­na­len Fami­li­en­un­ter­neh­men in der Regi­on brin­ge ich sicher­lich auch Erfah­rung und Ideen für mei­ne neue Auf­ga­be mit.

Ich freue mich sehr, dass ich hier die Chan­ce bekom­me, mein ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment in eine sinn­stif­ten­de Tätig­keit zu über­füh­ren und den wei­te­ren Weg unse­res Pas­to­ra­len Rau­mes gemein­sam mit Ihnen allen zu gestal­ten. Möge es ein leben­di­ger Raum sein, in dem wir alle ger­ne zusam­men­kom­men, uns gebor­gen und wohl füh­len und in regem Aus­tausch mit­ein­an­der ste­hen. Ich freue mich, Ihnen bald per­sön­lich zu begegnen.

Auch jetzt noch wün­sche ich Ihnen ein gesun­des, glück­li­ches und geseg­ne­tes Neu­es Jahr.

Herz­lichst,
Ihr Mar­kus Vetter

 

 

Mar­kus Vet­ter,
Ver­wal­tungs­lei­tung im Pas­to­ra­len Raum
Hagen-Mit­te-West